SCHMIDCHEN's Homepage

Im Winter...

… macht mir das Fotografieren ja weniger Spaß. Und so war ich in den letzten Wochen kaum mal unterwegs. Im Dezember besuchte ich kurz den Park der Sinne in Laatzen, knipste ein paar Graffiti an der Glocksee, gestern war ich eine Weile im Stadteil Ahlem unterwegs. Aber Parks, wie auch den Willy-Spahn-Park in Ahlem, sollte ich doch eher im Frühling oder Sommer aufsuchen. Was ich auch machen werde.

Und am Bach war ich auch mal wieder.


0 Kommentare

Selbst verschuldetes Schicksal

So langsam wird mir das ganze Ausmaß der Katastrophe, die ich mit meinem Tapetenwechsel angerichtet habe, bewusst. Da ich in der Vergangenheit ohnehin schon unterschiedliche Schriftgrößen "produziert" hatte, was daran lag, dass ich an verschidenen PCs und mit verschiedenen Schriftarten "arbeite", sieht es hier auf den Seiten total ungleichmäßig aus. Auch die Bildergalerien passen nicht mehr so richtig. Oje, da wartet 'ne ganze menge Arbeit auf mich. Das kann dauern.

0 Kommentare

Tapetenwechsel

Schon eine ganze Weile hatte ich darüber nachgedacht, das Layout zu ändern. Und nun schien mir der richtige Zeitpunkt gekommen.

 

Allerdings wollen noch nicht alle Anpassungen so funktioneren wie ich es mir vorstelle, insbesondere mit der Schriftgröße habe ich noch zu kämpfen. Aber das wird mir schon noch gelingen.

0 Kommentare

Auch nach dem 03. Oktober...

hatte selbstverständlich noch weitere schöne Tage. Unterwegs, Zuhause, im Garten...

 

So habe ich zum Beispiel bereits am 04.10. im Garten eine kleine Hecke gepflanzt, war am darauf folgenden Wochenende zum alljährlichen „Jungswochenende“ im Spessart, habe unser Wohnzimmer renoviert, der 18. Geburtstag von Kristina musste gefeiert werden... langweilig war es jedenfalls nicht.

 

Allerdings hatte ich bisher nicht das Bedürfnis hier davon zu berichten. Und das wird vermutlich noch eine Weile so bleiben.

Bei allerschönstem Spätsommerwetter...

konnte ich heute mehrere Hobbys miteinander verknüpfen. Angefangen habe ich mit Gartenarbeit (und fotografieren), danach setzte ich mich aufs Motorrad, fuhr zum Gartenfriedhof an der Marienstraße (und habe fotografiert), setzte meinen Weg bis zum Georgengarten in Herrenhausen fort (um dort zu fotografieren) und beendete die Runde mit einer verlängerten Heimfahrt.

 

Was für ein herrlicher Tag der deutschen Einheit.

0 Kommentare

Heute Nachmittag...

... nutzte ich das gute Wetter endlich zur Erprobung meiner neuen Kamera. Immerhin war ich schon sehr gespannt auf einige neue kreative Möglichkeiten. Ein Blümchen-/Insektenmakro darf natürlich nicht fehlen.

Alles konnte ich aber noch lange nicht testen.

0 Kommentare

Um Unterschiede...

… in der Bildqualität feststellen zu können, weil ich über eine neue Kamera nachdachte, fotografierte ich im August einige Blümchen mit meiner Spiegelreflexkamera aus dem Hause Sony (eine Alpha 290). Normalerweise knipse ich ja seit vier Jahren mit meiner Lumix FZ-38, eine Bridge- bzw. Superzoomkamera. Und wenn ich denn schon mal in ein neues Gerät investiere, dann wollte ich auch genau überlegen, welche Art Kamera es diesmal sein soll. Da spielt ja die Bildqualität dann doch eine nicht unwichtige Rolle. Wenn auch dieses Kriterium nicht allein entscheidend sein konnte.


Also hockte ich mich in meine Blumenwiese, bzw. ans "blaue Fahrrad" im Garten und knipste drauflos. Die Ergebnisse finde ich durchaus OK, kann allerdings kaum einen Qualitätsunterschied zwischen den Bildern erkennen. Für mich ist nicht eindeutig ersichtlich welche Bilder mit welcher Kamera fotografiert wurden. 

Die Blumenwiese und das Beet am blauen Fahrrad sind übrigens gar nicht mal so besonders groß...

 

 

0 Kommentare